Neue Hochleistungs-Spaltanlage steigert Fertigungseffizienz bei Delta-Stahl

Technologientwicklung von GEORG bandanlagen macht das Bearbeiten hoher Festigkeiten wirtschaftlicher

Seit 2008 ist bei Delta-Stahl GmbH eine GEORG-Querteilanlage im Einsatz und bekam jetzt mit einer weiteren Entwicklung aus unserem Hause Verstärkung: Die niedersächsische Stahl Service Center Delta GmbH, die zur werksunabhängigen KNAUF INTERFER Gruppe gehört, erweiterte  ihre Fertigungskapazitäten und setzt dabei auf eine neue Hochleistungs-Spaltanlage von GEORG bandanlagen. Hohe Materialfestigkeiten bis zu 1.400 N/mm2 lassen sich damit deutlich effizienter als bisher bearbeiten – mit Schnittergebnissen und einer Oberflächenqualität, die höchste Anforderungen erfüllen.

Automatisierung und Verpackungssystem

Neben der Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 400 m/min bietet die fortschrittliche Anlage einen hohen Automatisierungsgrad und spezielle mechanische Komponenten,, die für die notwendige Flexibilität und Effizienz im Stahl-Service sorgen, z.B. Coildrehkreuze im Anlagen-Ein- und Auslauf, ein automatischer Messerwechsel an der Längsteilschere sowie eine ebenfalls automatische CNC-Separierung. Materialspezifische Bremstechnologien und eine angebundene GEORG-Verpackungsanlage tragen zusätzlich zu den nachhaltig hochwertigen Fertigungsergebnissen bei Delta-Stahl bei.

Übrigens: Schon bald gibt es Gelegenheit, GEORG bandanlagen und unsere fortschrittlichen Lösungen hautnah zu erleben:
ALUMINIUM in Düsseldorf, 9.-11.10.2012 (Halle 14, Stand I 40)
EuroBLECH in Hannover, 23.-27.10.2012 (Halle 16, Stand C 82)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die neue GEORG-Hochleistungs-Spaltanlage teilt Coils in bis zu 50 Streifen und wickelt diese kantengerade auf.

top