AREVA NP in St. Marcel erteilt Endabnahme zur GEORG-Mehrspindel-Bohr- und Fräsmaschine

Die von GEORG an AREVA NP in St. Marcel (Frankreich) gelieferte Mehrspindel-Bohr- und Fräsmaschine wurde am 8.Januar 2013 eingeweiht. An den Feierlichkeiten nahm auch eine Delegation von GEORG werkzeugmaschinen teil. Herr Samuel Martineau, Projektleiter bei AREVA, blickte nochmals auf den Projektablauf zurück: Nachdem man anfänglich überlegt habe, die Vorgängermaschine, auf der es zahlreiche Probleme bei der Bearbeitung der Rohrböden gab, zu überholen, sei doch relativ schnell klar geworden, dass hier die Investition in eine neue Maschine erforderlich sei. Den Zuschlag über die Lieferung der neuen Mehrspindelbohrmaschine erhielt GEORG im Dezember 2010. In regelmäßigen Treffen der Projektteams wurde in der Folge die Konstruktion der Maschine entsprechend der Prozessanforderungen AREVA durchgesprochen sowie der Projektfortgang überwacht. 

Es handelt sich hierbei um eine Mehrspindel-Bohrmaschine zur Bearbeitung von Rohrböden für Dampferzeuger für Kernkraftwerke des Typs EPR. Ausgestattet ist die Maschine hierzu mit insgesamt fünf individuell verstellbaren Bohrsupporten sowie einem Werkzeugwechselsystem, einem Werkstückspannsystem und einer Prozessüberwachung als zusätzliche Optionen. 

Die Lieferung der Maschine nach St. Marcel erfolgte im August letzten Jahres. Nach Montage und Inbetriebnahme im Werk sowie des Probebetriebs wurde nun während des Besuchs von GEORG die Endabnahme erteilt. Herr Hervé Hottelart, Werksleiter in St. Marcel, betonte die gute Qualität der von GEORG gelieferten Maschine. Während zu Beginn des Projekts der Bohrvorgang den Engpass in der Produktion darstellte, so erläuterte er, habe sich dies durch die neue Maschine grundlegend verändert. Nicht nur die Durchlaufzeit auf der Maschine konnte verkürzt werden, sondern auch die erzielten Genauigkeiten und Toleranzen an den Werkstücken hätten die Erwartungen deutlich übertroffen.

top